<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

15.08.07Leser-Kommentare

Die nächste Gratiszeitung - wer errät den Namen?

Tagblatt der Stadt Zürich

Metropol

20 Minuten

Zürich Express

Express

heute

.ch

Medienkonsument/innen haben schon einiges hinter sich, aber eben auch noch vor sich, was Gratiszeitungen angeht.

Nachdem ".ch" schon auf einen Titel aus der obskuren Welt der Country code top-level domains ausweichen musste, fragen wir uns besorgt: Werden vielleicht schon bald die normalen Namen knapp, hat die neue Sonntagszeitung namens "Sonntag" den letzten langweiligen normalen ergattert (worüber sich allerdings schon die Kirche mokiert, die bereits seit 60 Jahren ein Blatt mit diesem Titel herausgibt)?

Doch Experten geben Entwarnung. Bei "Viagra" seien ja auch insgesamt 600.426.974.379.824.381.952 (600 Quintillionen) Variationen möglich, die man alle noch entziffern könne (Berechnung hier), und bei Gratiszeitungen dürften es "sicher nicht weniger" sein.

medienlese.com sorgt für Ordnung und stellt exklusiv die zehn wahrscheinlichsten Namen vor:

     

  1. "Der Morgen" (evtl. in der Schreibweise "D.e.r.M.ø.r.g.e.n!")
  2. "Der Tag"
  3. "Morning Star"
  4. "Regio-Express"
  5. "Tachchen!"
  6. "Punkt 8"
  7. "Der Schnelleser"
  8. "Kurzfutter"
  9. "Ich pendle also bin ich"
  10. "PrintAgenturmeldungen(alle)"

Wer weiss es besser? Wer im Kommentar den richtigen Namen rät, gewinnt ein Monats-Pendlerticket für seinen lokalen Verkehrsverbund - natürlich wie in der Medienlandschaft üblich nur in den Regionen Basel ("BVB - schnäller als de dänggsch"), Bern ("Libero") und Zürich ("ZVV").

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Martin

    15.08.07 (19:34:55)

    Wie wär's mit "Mörgeli"? Oder ist diese Bezeichnung geschützt?

  • Ronnie Grob

    15.08.07 (19:46:43)

    "Mörgeli" ist grossartig, das passt hervorragend! :-) Ich tippe mal auf "Pendler". Oder "Pendlerin".

  • Peter Hogenkamp

    15.08.07 (19:46:47)

    Wow. Gleich der erste Kommentar ein echter Kracher. "Mörgeli" ist fast schon eine Ehrenpreis-Wochenkarte wert, Zone 10. (Wir hatten mal den Anspruch, dass auch die Leser aus dem Norden medienlese.com verstehen sollten, aber man kann nicht alles haben. Ausserdem schreibt Ronnie ja jetzt regelmässig über Berliner Ministerien.)

  • Peter Hogenkamp

    15.08.07 (20:26:01)

    Vier Sekunden früher "senden" geklickt als ich.

  • Marcel Marchon

    15.08.07 (20:42:13)

    Wenn es fuer Zuerich bzw. Bern ein ZVV- bzw. Libero-Abo gibt, dann gibt es hoffentlich fuer einen Basler eine TNW-Karte (http://www.tnw.ch/) und nicht bloss eine fuer die BVB (= entspricht VBZ in Zuerich) ... Uebrigens: was ist eigentlich mit der Westschweiz? Kommt die in Eurem Blog auch vor?

  • Marcel Marchon

    15.08.07 (20:51:13)

    PS. Wenn ich den richtigen Namen rate, kriege ich dann ein VTA-Monatsticket? :-)

  • Jean-Marc Hensch

    15.08.07 (20:56:16)

    Der einzig sachlich korrekte Name für ein Printprodukt (im Gegensatz zu AV oder Web) wäre ehrlicherweise "gestern". Tönt leider nicht jung-dynamisch, aber gäbe eine gute Abgrenzung gegenüber "heute".

  • Jean-Marc Hensch

    15.08.07 (20:57:25)

    ((Ups, zu rasch abgedrückt)) Oder man will noch aktueller scheinen als "heute", dann nennt man's "jetzt".

  • Peter Hogenkamp

    15.08.07 (21:25:53)

    Hallo Herr Hensch, schön, dass Sie da sind. "Jetzt!" hatte ich lustigerweise in einer Rohfassung der Liste, aber Ronnie Grob und ich fanden es dann zu wenig absurd und haben es ersetzt.

  • mds

    16.08.07 (07:47:58)

    BAZ, Espace + Tamedia? Da kommt nur ein französischer Name in Frage: "L'essentiel"... ;)

  • Andi

    17.08.07 (09:49:07)

    Zumal ich gelesen habe, dass der Name etwas mit den bestehenden Verlagen/Medien zu tun habe soll, tippe ich zunächst auf ein Konstrukt à la "TaBazBZ", "Bezbaztagi", "Baztabez" oder so. Oder "Beztbaz"? Tönt zu sehr nach "Best of BaZ", hmm... also wohl eher "Zübabe"... zu schlüpfrig. Egal: Der Tagi wird vermutlich das Sagen haben. Alors: "The Daily Indicator", oder - wenn das zu Englisch ist - halt "Morgen-Anzeiger". Man muss ja schliesslich auffallen heutzutage. Am Rande: Ich hab in den 80er- und 90er-Jahren bei "Radio Raurach" im Baselbiet gearbeitet - das wurde 1995 in "Radio Edelweiss" umbenannt. Das fanden zwar alle birnenweich - zurecht - aber irgend ein PR-Heini hatte rausgefunden, dass das ein "Trendwort" sei und dass die Leute drüber reden würden. Es lachten dann bloss alle, und heute heisst die Station "Basel One". In diesem Lichte betrachtet könnte die Zeitung dann je nach Berater auch "Klimawandel" heissen, ist ja trendig, schliesslich. Oder wenns etwas lustiger sein darf: "Juhee", "Guete Morge". Oder einfach nur "Wichtig". Vielleicht. Oder so. PS: Zumal ich mit dieser Auswahlsendung ja sicher gewinnen werde, nehme ich als Zweitklass-GA-Besitzer dann gerne einen Klassenwechsel statt einer Verkehrsverbundkarte.

  • Peter Hogenkamp

    17.08.07 (10:12:34)

    Andi: Wir sollten noch ein Feature implementieren, mit dem man ein Excel-Sheet mit Namensvorschlägen einreichen kann. Reichen Dir 65536 Zeilen?

  • DB

    17.08.07 (12:48:26)

    tamdia hat eine sonntagszeitung, die sonntagszeitung heisst und ein magazin, das magazin heisst. ich tippe auf: pendlerzeitung. allenfalls auch: gratiszeitung.

  • Florian Steglich

    17.08.07 (12:59:08)

    Hehe. Vielleicht auch einfach "Kostenlose Zeitung"?

  • Peter Hogenkamp

    17.08.07 (13:01:21)

    Aber ihr Flaggschiff heisst immer noch "Tages-Anzeiger". Dann also "Gratis-Anzeiger"? Billiger geht's nicht.

  • Martin

    17.08.07 (19:53:26)

    Ich bleibe bei "Mörgeli" und nehm dann als 2.Klass-GAler gerne den Klassenwechsel!

  • Jodok

    18.08.07 (07:44:57)

    Also «BazTaBez» finde ich schon fast zu kreativ für eine weitere Ausgabe von bereits Gehabtem. Vorschlag: «lire», kann französisch verstanden, deutsch mundartgerecht interpretiert werden und kommt italienisch vor-euromässig in die Grenznähe von «gratis»

  • Jean-Claude

    18.08.07 (09:18:28)

    "Mörgeli" ist wirklich gut. Verdient einen Preis

  • DB

    18.08.07 (09:57:06)

    ich weiss es.

  • Peter Hogenkamp

    18.08.07 (10:19:45)

    Der IP-Adresse nach - löst auf als igate-qe1.tamedia.ch - dürfte DB es tatsächlich wissen. Kannst Du es uns bitte hier 3 Stunden vor dem Klein Report sagen?? Danke!

  • DB

    18.08.07 (11:58:32)

    keine chance.

  • Peter Hogenkamp

    18.08.07 (13:58:27)

    Ich will ja nicht, dass es hier vorher jemand verrät. Ich finde nur, sobald es offiziell ist, könnten wir es auch mal als erste haben. :-)

  • Jean-Claude

    18.08.07 (16:06:45)

    Ich würde - etwas fad - auf (der) "tag.ch" tippen. Erinnert an den "Tagi", der das meiste Geld reinbuttert. Es würde zugleich das Konkurrenzprodukt ".ch" ausreichend ärgern. Ich gehe übrigens jede Wette ein, dass die neue "Zübabe" (den Namen fand ich auch nicht schlecht) sofort wieder vom Markt verschwinden wird, sobald ".ch" in den Boden gestampft ist. Dem Vernehmen nach waren die ".ch"- Nullnummern (Herausgeber: Sascha Wigdorovits) eine herbe Enttäuschung für die, die sie gesehen haben (der PR-Profi Klaus Stoehlker z.B., der mit Wigdorovits befreundet ist). Tamedia, BAZ und BZ haben ausserdem finanziell die viel grössere Power, auch ohne ausreichnde Inserate einen längeren Vernichtungskampf auszuhalten (nichts anderes ist es). Ausserdem haben sie geringere Kosten, weil sie Input und knowhow von den erwachsenen Schwestern beziehen können. Wer also bei den beiden Gratis-Newcomern als Mitarbeiter anheuert, sollte im Vertrag eine Kündigungsfrist von mind. 6 Mt. aushandeln. Sonst hat er nach dem unvermeidlichen Exit beider Blätter das Nachsehen mit der Abfindung. Zäh verhandeln (Risikoprämie!)lohnt sich.

  • DB

    18.08.07 (17:01:54)

    die .ch Nullnummer ist übrigens im Netz, ganz offiziell.

  • Jean-Claude

    19.08.07 (08:08:15)

    .... ums noch ein wenig auf die Spitze zu treiben und so zu tun, als wäre das dann eine Weltpremiere für eine irgendwann virtuelle Zeitung (wir erinnern uns alle an "cash daily" und dessen angekündigte "Weltpremiere", nicht wahr?). Wie wärs also mit "t@g.ch"? Darüber würde ich noch in einer kleinen Marke und in Rot noch schreiben "guten". Das "t@g" darunter dann aber sehr viel grösser. Hätte was Sympathisches, wenn man am Morgen im Halbschlaf in dem Blatt blättert. Und sähe auf alle Fälle trendig, um nicht zu sagen "groovig" aus, gell, Herr Weissberg, neuer Herr vom "Blick" , alter Herr von "heute" und künftiger Konkurrent von "t@g.ch" bez. ".ch". Ein wenig verrückt ist das schon alles, irgendwie.

  • fish

    19.08.07 (09:03:54)

    Ramschblatt? ;)

  • Jean-Claude

    21.08.07 (07:19:00)

    @ DB, stimmt, die .ch-Nullnummer steht im Netz. Irgendwie hatte Roger Schwawinski im Interview in der letzten SonntagsZeitung schon Recht: Gratiszeitungen sind weder eine publizistische, noch journalistische Herausforderung. Sie sind etwas für Logistiker.

  • DB

    21.08.07 (09:50:45)

    dass schawinski das sagt, ist klar ;-)

  • Michèle

    21.08.07 (10:18:50)

    Ich tippe auf so etwas Bescheuertes wie: - Jetzt! Zürich - Jetzt! Basel - Jetzt! Bern oder: - Tagi kompakt - BaZ kompakt - BZ kompakt oder: - Di glaini BaZ - Dr chlii Tagi - Di chliini BeeZätt

  • Peter Hogenkamp

    21.08.07 (10:41:41)

    "Variationen" von "Jetzt" kommen immer wieder; wenn das kommt, müssen wir losen. Das mit den Dialektvarianten dagegen finde ich echt super. Das wäre doch mal eine gelungene Regionalisierungsstrategie. Innen alles gleich, aber total regional allein aufgrund des Titels. Schade, dass der Titel schon feststeht, sonst hätten sie das nehmen müssen.

  • Jean-Marc Hensch

    21.08.07 (10:44:42)

    @hogenkamp Was heisst da losen? Ich beanspruche das Erstgeburtsnennungsrecht!

  • Peter Hogenkamp

    21.08.07 (10:48:46)

    Au weia. Und schon haben wir wieder das Problem nicht genügend stichhaltiger AGB. Schlimm, dieser öffentliche Druck, unter dem man als Blog steht.

  • Michèle

    21.08.07 (10:51:48)

    Ich erhebe keinerlei Anspruch auf "Jetzt", mir gings eher um das Basel/Zürich/Bern in den Titeln. Könnte auch heissen: - BaZ pocket - Tagi pocket - BZ pocket

  • Andi

    22.08.07 (22:07:51)

    Hier ist auch eine coole Nullnummer... http://www.medienspiegel.ch/archives/001832.html

  • Peter Hogenkamp

    13.09.07 (11:57:57)

    Könnte sein, dass heute der letzte Ratetag ist.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer