<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

19.07.11Leser-Kommentare

Deutscher Instagram-Konkurrent: tadaa jetzt auch mit Filtern

Der aus Hamburg stammende Dienst tadaa will sich ein Stück vom Foto-Sharing-Kuchen sichern. Die neueste Version der iPhone-App bietet deshalb nun auch Filter zur Bearbeitung von Schnappschüssen.

 

Anfang Juni berichteten wir über Deutschlands ersten Instagram-Nachahmer: tadaa nennt sich die iPhone-Applikation des Hamburger Unternehmens menschmaschine Publishing GmbH, mit der Anwender Smartphone-Fotos in einem Echtzeit-Stream veröffentlichen und die Schnappschüsse anderer User bewerten sowie kommentieren können - eben so, wie man es von Instagram her kennt.

Während die Benutzeroberfläche im Vergleich zum Vorbild einen eher billigen Eindruck hinterließ, sammelte tadaa Pluspunkte bei der Geschwindigkeit der App. Auch der in drei separate Spalten aufgeteilte "Awesome-Feed" hat seinen Reiz, zudem heftet sich der Service an, Aufnahmen in besonders hoher Qualität zu speichern.

tadaa-3Was tadaa bisher noch fehlte, waren Filter zur spontanen Nachbearbeitung der zu veröffentlichenden Fotos. Derartige Filter gelten gemeinhin als einer der Gründe für den Erfolg von Instagram (und verärgern gleichzeitig Puristen und auf höchste Bildqualität bedachte Fotoliebhaber).

Mit der Version 3.0 der tadaa-iPhone-Applikation stellen die Hamburger ihren Nutzern nun auch eine Reihe von Filtern zur Verfügung. Eine Besonderheit ist dabei, dass zur Bearbeitung von Fotos kein Konto bei tadaa angelegt werden muss. Anwender können die Applikation damit auch einfach als kostenfreies Bildbearbeitungstool für ihr iPhone nutzen, ohne bei tadaa angemeldet zu sein und Fotos auf deren Server hochzuladen.

Die Neuerungen ändern sicherlich nichts an der Tatsache, dass tadaa der Makel einer Instagram-Kopie anhaftet (dieser Eindruck entsteht schon beim Vergleich der Websites: Instagram, tadaa). Das beste Rezept, um diesen irgendwann loszuwerden, ist die Erweiterung der Funktionalität um Features, die besser sind oder mehr Freiheiten bieten als der US-Kontrahent. Die jüngste Entwicklung geht in die richtige Richtung.

Die neue tadaa-App wird in den nächsten Tagen (voraussichtlich Mittwoch Nachmittag) im App Store erscheinen. Wann mit einer Android-Anwendung zu rechen ist, bleibt offen.

Link: tadaa

Kommentare

  • Andreas Wagner

    19.07.11 (12:11:37)

    Ähnlichkeiten in der Funktionsweise hin oder her nehme ich bei tadaa schon seit längerem einen deutlich höheren Community-Fun-Faktor wahr als bei instagram. Ein Hauch Bekanntschaft mit den Machern und damit verbundenes Wissen um die Entstehungsgeschichte (und deren Timing) lässt mich die Copycat-Mutmaßungen entspannt sehen und vielmehr unter "Nichts ist so stark, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist." einordnen. Weiter so, tadaa!

  • tm78654

    19.07.11 (12:49:58)

    Habe tadaa über einen längeren Zeitraum getestet und fand es auch ganz gut. Die app arbeitet schnell und stürzt nur selten ab und die Auflösung der hoch geladenen Bilder kann sich sehen lassen, der Fotoblog natürlich auch. Trotzdem würde ich gern meinen Account löschen, da es zwar eine nette Spielerei ist, aber für mich in der Zukunft nicht relevant ist. Es ist schade, dass hier keine einfache Möglichkeit geboten wird. Weder im App, noch auf der HP kann ich über eine einfache Form mein Account/Fotos löschen. Muss ich dafür wirklich extra eine Mail schreiben?

  • Manunia Friedel

    19.07.11 (15:44:03)

    Vielen Dank, wir machen gerne weiter so! Das Feedback unserer User aus der ganzen Welt ist großartig und bestärkt uns darin, daß wir ein gutes Produkt für die Community geschaffen haben. Wir stecken auch noch ganz am Anfang und wir werden tadaa natürlich ständig weiterentwickeln und auch optimieren.

  • Manunia Friedel

    19.07.11 (15:47:14)

    Der Account kann selbstverständlich gelöscht werden, schicke doch bitte eine kurze Mail an info@tadaa.net mit Deinem Username und wir erledigen solche Anfragen in der Regel sehr schnell. Danke, daß Du tadaa getestet hast!

  • Anne

    26.07.11 (09:21:05)

    Ich finde schon, dass tadaa Alleinstellungsmerkmale hat. Echtzeitfilter kenne ich sonst von keiner anderen App, die Bildergröße hast Du ja bereits in Deinem Artikel angesprochen - die ist bei instagram ja nicht für qualitativen Druck zu gebrauchen. Und andere kleine Dinge wie Bilderantwort, dislike oder der Fotoblog. Für mich hat tadaa mit instagram mindestens gleichgezogen, es wissen nur noch nicht alle. ;)

  • jameson

    31.05.12 (22:57:39)

    Hallo wollte nur fragen ob es demnächst tadaa für android geben wird?

  • Dandy

    25.07.12 (23:44:10)

    Wann erscheint tadaa für Android?

  • Patrick

    27.07.12 (23:24:43)

    Habe die App schon auf meinem Iphone gehabt und ich fand das hat das Handy um Welten aufgewertet. Das war die beste Fotoapp die ich je hatte und hab mit nichts anderem mehr fotografiert. Aber jetzt hab ich zu einem Android gerät gewechselt, weil es einfach besser als Apfel ist. Doch ohne Tadaa macht das handyknipsen einfach keinen Spass mehr. Deshalb bitte UNBEDINGT eine Androidversion rausbringen!!! Danke!

  • Simon Jahnke

    05.01.13 (23:19:12)

    Ich kann mich nur anschließen. Bitte Android Version entwickeln ;-)

  • Lola

    21.07.13 (12:34:46)

    Es wäre richtig cool,wenns diese app auch für Android gäbe...bitte,es wäre der wahnsinn....ich würde auch bis zu 1.00€ bezahlen....bitte entwickeln

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer