18.12.12 15:08, von Martin Weigert

Das Digital-Jahr 2012: netzwertig.com in Zahlen

Welches waren die populärsten Artikel des Jahres? Wie lange halten sich Besucher bei netzwertig.com auf? Und wieviel Prozent der Besucher kommen über iOS- und Android-Geräte? Heute erfährt ihr es.


Regelmäßige Leserinnen und Leser von netzwertig.com fragen sich vielleicht, wie das 2012 für uns verlaufen ist. Heute, einige Tage, bevor wir in die Feiertagspause gehen, möchten wir euch Einblick in einige Zahlen und Nutzungsstatistiken geben. Zwischen dem 1. Januar 2012 und Montag, 17. Dezember 2012, verzeichneten wir rund 2,7 Millionen Seitenaufrufe, was einen Anstieg von sechs bis sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Die meisten Unique Visitors, nämlich 8.806, fanden am 18. Oktober zu uns. Die intensivste Verbreitung über soziale Medien erfuhren dieser Artikel zu Google+ sowie dieser von diesem Sonntag zum Leistungsschutzrecht. Im Durchschnitt hielten sich Besucher 3 Minuten und 52 Sekunden auf netzwertig.com auf, was eine schöne Steigerung im Vergleich zu 2011 darstellt (damals 3 Minuten und 25 Sekunden).

Die 10 am häufigsten aufgerufenen, in diesem Jahr veröffentlichten Artikel:

1. Smudoo: Der dubiose Badoo-Klon, der keiner ist (03.08.2012)

2. "Gesehen von": Wie soziale Netzwerke Nutzer zwingen, Spuren zu hinterlassen (30.07.2012)

3. Prognose: Die Tage von Google+ sind gezählt (24.02.2012)

4. Badoo: Später Durchbruch, aber nicht zu spät (30.05.2012)

5. Totgesagte leben länger: Animierte GIF-Bildchen erobern das Internet (17.10.2012)

6. Das Anti-Startup: WhatsApp macht alles falsch (22.11.2012)

7. aka-aki schließt: Viele Jahre seiner Zeit voraus (23.05.2012)

8. "Die GEMA ist schuld": Grooveshark schließt für Nutzer aus Deutschland - simfy übernimmt (18.01.2012)

9. Wettstreit der mobilen Chatdienste: Warum iMessage in seiner jetzigen Form gescheitert ist (31.08.2012)

10. Funkzentralen im Kampf gegen myTaxi: Der ungeliebte Eindringling (06.01.2012)

Browserverteilung

Firefox 38 Prozent (Vorjahr 47,5 Prozent)

Chrome 22,1 Prozent (Vorjahr 16,1 Prozent)

Internet Explorer 11,2 Prozent (Vorjahr 13,4 Prozent)

Safari 9,4 Prozent (Vorjahr 9,5 Prozent)

Opera 2,4 Prozent (Vorjahr 2,9 Prozent)

Mobile 16,7 Prozent (Vorjahr 10,3 Prozent)

Betriebssysteme

Windows 59,6 Prozent (Vorjahr 66,4 Prozent)

Mac OS X 20,2 Prozent (Vorjahr 19,6 Prozent)

iOS 11,9 Prozent (Vorjahr 7,5 Prozent)

Linux 3,0 Prozent (Vorjahr 3,6 Prozent)

Android 4,9 Prozent (Vorjahr 2,4 Prozent)

Symbian 0,1 Prozent (Vorjahr 0,1 Prozent)

BlackBerry 0,1 Prozent (Vorjahr 0,1 Prozent)

Windows Phone 0,2 Prozent (Vorjahr 0,1 Prozent)

© 2015 förderland
  drucken
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Das Digital-Jahr 2012: netzwertig.com in Zahlen

Finde ich spannend! Gibt das ein relevantes Zubrot oder kann da gar wer von Leben? Würdet Ihr das Attribut "führendes deutsches Webservice-Blog" annehmen?

Diese Nachricht wurde von Thorsten Roggendorf am 19.12.12 (23:04:36) kommentiert.

2,7 Millionen Seitenaufrufe! WOW! Ich hätte jedoch gedacht, dass es mehr mobile Nutzer sind. Ich bin über die android Anwendung Flipboard auf die netzwertig Seiten gestoßen. Sehr bequem die Artikel mobil zu lesen.

Diese Nachricht wurde von Susanne am 03.02.13 (19:33:52) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte folgende Rechenaufgabe:

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer