<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

19.01.08Leser-Kommentare

Blogosphäre: Hackordnung 2.0

Sind Blogger oder Journalisten die besseren Hackbrettmalträtierer? Und was ist mit den unsäglichen Verrätern, die gleich beides sind? Fragen, die die Welt bewegen. Oder zumindest die Zeit. Nein? Na dann zumindest die Blogger.

Hackordnung in der deutschen Blogosphäre

Link zu peterkroener.de

Wer allerdings nicht die Zeit, den Willen oder die Fähigkeit hat, sich durch lange Traktate zu lesen, jetzt irritiert nach einem Blatt namens Willen oder Fähigkeit sucht und ohnehin eher Bild-Zeitungen bevorzugt, dem kann die Frage "Stehe ich oben oder unten?" nun mit einem Bild statt tausend Worten beantwortet werden:

Christian Hayungs hat zusammen mit Peter Kröner eine Grafik der eigentlich doch gar nicht existenten (und deshalb auch rächtshraiptekknisch nicht so wirklich faßbaren) Blogoshpäre erstellt, mit der sogar Journalisten Blogger Linkhuren verstehen, wo sie in der Werteordnung 2.0 angesiedelt sind.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Thomas Mrazek

    19.01.08 (16:51:56)

    Saugut! (-;

  • Klaus Jarchow

    20.01.08 (08:29:54)

    Es fehlt der rekursive Zirkelschluss - dass also ein Pfeil ganz unten von Welt, Stern, FAZ usw. wieder zurückführt nach oben 'auf Anfang' ...

  • arbiter

    20.01.08 (15:14:46)

    @KLAUS: Also alles doch nur Nabelschau?Oder Lego eines alten Monopoly mit anderem Namen? Dürfte man sich was wünschen, wünschte man sich wohl nicht so sehr den Tod der neuen Gewänder, sondern den der Kleiderrständer. Web 2.0 macht sich als Totengräber nicht so schlecht, wie es die Printmedien manchmal macht - und die es.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer