<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

29.12.06

Blick uneins über Hingis

In der Blick-Druckausgabe steht heute:

BLICK sah es bereits im April 2006 voraus. Martina Hingis' neuer Freund Radek Stepanek (27) lebt mit einem hohen Risiko. So anziehend Martina Hingis (26) auch sein mag - ihren Lovern verlangt sie einiges ab. Mit ihnen nämlich gehts nach einiger Zeit meistens bergab.

Das erkannte auch das amerikanische Fachmagazin "Tennis" und verpasste der "Swiss Miss" den Beinamen "Schwarze Witwe".

Es folgt eine Aufzählung von Männern, die mit der Tennisspielerin Martina Hingis in Verbindung gebracht wurden und nun alle an mehr oder weniger mysteriösen Verletzungen leiden. Zum Schluss Radek Stepanek:

Er musste das US Open wegen Rückenschmerzen absagen und konnte in diesem Jahr nicht mehr antreten. Derzeit weilt er mit seiner Liebsten in Australien. Ab und zu kann er mit Martina trainieren.

Bei Blick Online wird der Leser nur ein paar Stunden nach dem Erscheinen der Druckausgabe ganz anders informiert. Dort heisst es:

Hingis heiratet

Den Antrag habe Stepanek ihr schon letzten Monat in Prag gemacht. Seither trägt sie einen Diamantring am Finger. Das heisst: Entweder sind wir Schweizer zu diskret, oder wir haben Tomaten auf den Augen.

Auch Hingis selbst musste schmunzeln. Gemäss den australischen «MSN News» sagte sie: «In der Schweiz lief ich einen Monat mit dem Ring herum und keiner hat was gesagt. Ich glaube hier sind die Leute etwas aufmerksamer.»

Das wäre Blick nicht passiert, als der heutige Manager von Martina Hingis (und Ehemann ihrer Mutter), Mario Widmer, noch Sportchef der Zeitung war. "Der Pate im Hingis-Clan" (NZZ) hält seine Ex-Kollegen offensichtlich nicht auf dem Laufenden.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer