<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

28.07.14

Anwendergenerierte WLAN-Datenbank: Hotel WiFi Test unterstreicht die wichtige Rolle eines klaren Nutzerversprechens

Bei Hotel WiFi Test können sich Reisende vor einer Hotelbuchung darüber informieren, welche Internetverbindung sie erwartet. Mit mehr Fokus und geringeren Einstiegshürden als Konkurrent Rotten Wifi machte der Dienst innerhalb weniger Tage Medienkarriere.

Hotel WiFi Test

Öffentliche WLAN-Verbindungen, bei denen Daten nur im Schneckentempo versendet und empfangen werden, sind ein bekanntes Ärgernis. Vor einigen Monaten berichteten wir über den Dienst Rotten Wifi, ein crowdgesourctes Onlineverzeichnis von freien WLANs. Per mobiler App können Nutzer an öffentlichen Plätzen, in Restaurants oder Hotels eine Geschwindigkeitsmessung durchführen und ihre Erfahrungen für die Allgemeinheit festhalten.

Das litauische Startup hat sich der Lösung eines relevanten Problems verschrieben. Allerdings fehlt bislang eine einfache, webbasierte Möglichkeit, vor dem Besuch eines speziellen Ortes eine Recherche zur Stabilität und Leistung des WLANs durchzuführen. Auch leidet der Service etwas unter seinem fehlenden Fokus.

Eine anderes Projekt, das in den letzten Tagen nach einer Erwähnung beim Produktverzeichnis Product Hunt viel Medienaufmerksamkeit erhielt, räumt beide Schwachpunkte aus dem Weg: Hotel WiFi Test ging im Herbst vergangenen Jahres ans Netz und fokussiert sich mit seinem als Browser-App bereitgestellten Service ausschließlich auf die Drahtlosverbindungen von Hotels. Im Gegensatz zu Rotten Wifi besitzt Hotel WiFi Test also einen glasklaren Schwerpunkt, außerdem ist weder zur Recherche noch zur Messung ein App-Download erforderlich.

Wer vor der Buchung einer Unterkunft die Tauglichkeit des WLANs in Erfahrung bringen möchte, kann bei Hotel WiFi Test eine entsprechende Suche durchführen. Auch wenn die Macher des Dienstes ihre Datenbank als die umfassendste für Hotel-WLANs bezeichnen, gibt es bislang noch nicht zu allen Hotels tatsächliche Messungen. In der vergangenen Woche lancierte der Service allerdings ein neues Feature, das auf Basis von Messungen aus umliegenden Hotels eine geschätzte Geschwindigkeit errechnet.

Mittelfristig wird eine solche Ausweichmethode freilich nicht mehr notwendig sein. Denn dank der niedrigen Barrieren zur Nutzung und Messung - bei der in unserem Test nach der Standortfreigabe des Browsers das entsprechende Hotel sofort richtig erkannt wurde - ist davon auszugehen, dass die Datenbank an tatsächlich gemessenen Hotels zügig wachsen wird.

Für mich steht fest, dass ich künftig vor jeder Hotebuchung bei dem Service nachschauen werden, auf was für eine Internetverbindung ich mich mental einstellen muss, und vor Ort selbst eine Messung durchführe.

Wer hinter Hotel WiFi Test steckt, darüber finden sich auf der Website gar keine Informationen. Unsere Anfrage blieb bislang unbeantwortet. Es ist sowohl vorstellbar, dass es sich um ein unabhängiges Projekt handelt, dessen Initiatoren mittelfristig Kooperationen mit Buchungsportalen anstreben, etwa über die Bereitstellung von WLAN-Daten über eine API. Es könnte sich aber auch um ein Experiment einer etablierten Buchungssite handeln, die, um ihre Marke nicht zu beschädigen oder den Wettbewerb nicht sofort zum Nachahmen zu bewegen, zu Anfang lieber im Hintergrund bleiben möchten.

Hotel WiFi Test ist nicht nur sehr praktisch, sondern zeigt, wie wichtig die Fokussierung auf einen spezifischen Use Case sein kann. Der Dienst illustriert darüber hinaus sehr schön, dass eine native App nicht immer von Nöten ist.

Nachtrag: Hinter Hotel WiFi Test steckt ein gewisser Yaroslav Goncharov (siehe hier und hier). Danke für den Hinweis an Christian.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer