<< Themensammlung Datensicherung

Datenverlust

Gründe für den Datenverlust

Selbst trotz größter Vorsichtsmaßnahmen ist kein Betrieb völlig gegen Datenverlust geschützt. Wege, auf denen Daten verloren gehen gibt es zu genüge:

  • Daten werden aus Versehen oder eventuell auch vorsätzlich gelöscht. 
  • Dateien werden ungewollt überschrieben 

Auch wenn der PC nicht vorschriftsmäßig heruntergefahren, sondern einfach abgeschaltet wird, kann dies dazu führen, dass wichtige Daten unwiderruflich verloren gehen.

Eine weitere Risikoquelle stellen daneben natürlich Gefahren von außen - Viren, Würmer oder Hacker-Angriffe - dar. Auch dementsprechende Vorsichtsmaßnahmen wie eine Anti-Virus-Software oder Firewalls können den Datenverlust in diesen Fällen nicht immer verhindern.

Darüber hinaus kann Datenverlust natürlich auch durch eine Beschädigung der Hardware entstehen. Auslöser dafür sind beispielsweise Erschütterungen, während der Computer gerade benutzt wird oder auch wenn die Festplatte auf dem Weg zum PC-Händler unsanft behandelt wird. Leider machen sich solche Beschädigungen häufig nicht sofort bemerkbar. Es kann gut sein, dass der PC noch eine ganze Weile uneingeschränkt funktioniert und dann ganz unerwartet Probleme auftreten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer